Meine Ausbildung bei Elektro-Graser

0
von

Meinem Wunsch zur Intensivierung des Themas Sprechanlagen nachkommend, findet man mich aktuell in unserer kleinen betriebsinternen Werkstatt beschäftigt mit dem Vorkonfektionieren großer Klingeltableaus. Es dreht sich hierbei um einen Auftraggeber mit großer Wohnanlage bestehende aus 12 Hausteilen mit meist 4 bis 5 geschossigen Wohngebäuden mit 2-3 Parteien pro Stockwerk.

0
von

Die Wahl des Betriebs hat großen Einfluss auf den Arbeitsalltag. Neben der allgemeinen Spezialisierung, wie bspw. ausschließlich Brandschutz, oder reine Servicemontage, ist auch die Größe und somit die allgemeine Struktur von entscheidender Bedeutung. Für mich persönlich war dies eines der Hauptkriterien, welche mich zur Firma Graser geführt haben.

0
von

Vor der Wahl eines Betriebs stellt sich zuallererst die Grundsatzfrage nach dem Beruf bzw. dem jeweiligen Schwerpunkt. Die Wahl auf das Erlernen des Berufs des Elektrikers bzw. Elektroniker (wie der Beruf offiziell genannt wird) fiel bei mir auf Grundlage verschiedenster Argumente:

Abwechslungsreiche Tätigkeit: Eine tolle Mischung aus handwerklicher Arbeit und technischem Knowhow z.B.zum sicheren und langlebigen Betrieb elektrischer Anlagen.

0
von

Ein Großteil der Schülerinnen und Schüler möchte nach der Schule studieren. Ein Studium ist per se natürlich trotzdem nicht schlecht, meiner persönlichen Erfahrung nach (Studium zurückliegend)jedoch maßlos überbewertet. Oft wird vergessen, dass nicht jeder für die sehr theoretische Inhaltsvermittlung eines Studiums geschaffen ist.