Wir stellen uns solidarisch mit ...

von Manfred Maget (Kommentare: 0)

Erst Verantwortungsbewusstsein macht Unternehmertum wertvoll

Die Firma Elektro Graser GmbH, Ihr Münchner Partner für sichere und moderne Elektrotechnik, bezieht Stellung zur Schließung des Nokia-Werks.

Die Schließung des Nokia-Werks hat vor allem die 2300-Mann bzw. -Frau starke Belegschaft kalt erwischt. Kalt erwischt hat die Nachricht aber auch viele Unternehmer, die sich der besonderen Verantwortung gegenüber ihren Kunden, Mitarbeitern und in der Gesellschaft durchaus bewusst sind. Unternehmer, die die damit verbundene Vorbildfunktion gerne und pflichtbewusst übernehmen.

„Dass Unternehmen ihren Betrieb betriebswirtschaftlich kompetent wie konsequent führen müssen, daran besteht kein Zweifel“, so Klaus Graser und Manfred Maget, Geschäftsführer der Fa. Elektro Graser GmbH aus München. „Diese Notwendigkeit besteht heute vielleicht mehr als je zuvor. Dass Unternehmer auch dem wirtschaftlichen Erfolg verpflichtet sind, steht außer Zweifel. Die Frage sei jedoch erlaubt, woran sich der Erfolg eines Unternehmens misst. Misst er sich an Aktienkursen? Misst er sich am Umfang der abgeschöpften Subventionen? Misst er sich an der Bereitschaft, Mitarbeiter für Managementfehler büßen zu lassen, um so das Jahresergebnis zu schönen?“

Der Eindruck besteht, wirft man einen Blick zurück auf BenQ-Massenentlassung, LG-Philipps Werkschließung und Siemens-Bestechungsbilanz. Wie aber steht es mit dem, was wir hier einmal gesellschaftliche Wertschöpfung nennen wollen?

Gebührt nicht vielmehr dem Unternehmer unsere Achtung und Anerkennung, der der Gesellschaft dient? Durch Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen, qualifizierte Aus- und Weiterbildung, einer fairen und leistungsgerechten Entlohnung – und nicht zuletzt durch das pflichtbewusste Entrichten von Steuern?

Wer hingegen nur kurzfristige Profitinteressen verfolgt, das Absaugen von Subventionen zum Ziel hat, wer Mitarbeiter zum Spielball zweifelhafter Interessen missbraucht, der gehört vom Verbraucher abgestraft. Nur so setzt sich die Erkenntnis durch, dass soziale Verantwortung und Qualität die einzig sinnvollen und zukunftsfähigen Antworten auf härtere Wettbewerbsbedingungen sind.

„Bei Nokia steht der Mensch im Mittelpunkt. Teamgeist, Respekt vor dem Einzelnen, Fairness und offene Kommunikation sind bei Nokia gelebte Werte. Unsere Mitarbeiter haben diese Einstellung in ihrer täglichen Arbeit in höchstem Maße verinnerlicht.“ So lesen wir auf der Homepage von Nokia. Schade, dass erklärtermaßen nur die Mitarbeiter diese Werte verinnerlicht haben. Das Management jedoch wie hier bekannt wird und nicht zu übersehen ist, ganz offensichtlich nicht.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Mit der Eingabe und Absendung Ihrer Daten erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Angaben auf der Webseite veröffentlichen und etwaiger Rückfragen entgegennehmen, zwischenspeichern und auswerten. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Als Name ist auch ein Pseudonym ausreichend. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Siehe auch unsere Datenschutzhinweise.